Die Aktualität von Inhalten ist ein wichtiger Google-Ranking-Faktor, der von vielen Erstellern und vermarktern von Inhalten übersehen wird.

Google bewertet die Aktualität mithilfe seines QDF-Algorithmus , um festzustellen, ob ein bestimmter Inhalt für eine bestimmte Suchabfrage relevant ist, für die aktuelle Suchergebnisse erforderlich sind.

Jüngsten Daten zufolge investieren viele Unternehmen zu wenig in den Aspekt der Aktualisierung von Inhalten / Aktualität von SEO, was dazu führt, dass sie mittelmäßige Ergebnisse in ihrem Marketing erzielen.

Die folgende Grafik von Databox.com zeigt, dass neben der Aktualität der Inhalte auch die Qualität / Relevanz der Inhalte und die Backlinks von den meisten Unternehmen ignoriert werden. Dies sind alles Dinge, die durch die Implementierung einer effektiven Strategie zur Aufrechterhaltung der Aktualität der Inhalte gelöst werden können.

Aktualität der Inhalte aber auch die Qualität / Relevanz der Inhalte ist ein ranking-Faktor
Aktualität der Inhalte aber auch die Qualität / Relevanz der Inhalte ist ein ranking-Faktor

Quelle: Databox.com

Dieser Artikel befasst sich eingehend mit der Aktualität von Inhalten als Google-Ranking-Faktor. Hier einige Tipps wie ihr eure Inhalte immer auf dem aktuellsten hält, um euer Ranking zu verbessern und euer Geschäft auszubauen.

Was sind die frischen Inhalte?

Frischer Content bezieht sich auf Inhalte, die kürzlich veröffentlicht wurden, kürzlich aktualisiert wurden oder die häufig aktualisiert werden.
Es gibt viele verschiedene Denkrichtungen, wenn es um das Thema Inhaltsfrische geht. Einige SEOs und Content-Strategien betrachten Content-Frische als SEO-Best Practice. Sie glauben, dass das häufige Aktualisieren von Inhalten dazu beiträgt, dass diese häufiger gecrawlt werden, und daher in Google und anderen Suchmaschinen einen besseren Rang bekommen.

Andere argumentieren, dass frischer Inhalt nicht unbedingt zu besseren Platzierungen auf den Suchergebnisseiten der Suchmaschine führt,
sondern dass besser optimierter Inhalt in den SERPs eine bessere Leistung erbringt.

Was sagt Google dazu?

Aber was sagen die Daten aus? Crawlt Google häufiger neue Inhalte? Werden Rankings von der Crawling-Häufigkeit beeinflusst? Ist die Aktualität von Inhalten in bestimmten Branchen wichtiger als in anderen? Dies sind alles Fragen, die bei der Betrachtung der Aktualität von Inhalten als Google-Ranking-Faktor zu berücksichtigen sind. Google-Caffeine – der neue Antrieb für Google

Warum Aktualität von Inhalten wichtig ist?

Die Aktualität der Inhalte ist von entscheidender Bedeutung, da Suchende aktuelle und relevante Ergebnisse sehen möchten. Da das Hauptziel von Google darin besteht, den Nutzern die bestmögliche Erfahrung zu bieten, ist dies die Art von Inhalten, mit denen die Suchmaschine sie bedienen möchte.

Mit dem Google-Algorithmus können die verschiedenen Aktualitätsstufen unterschieden werden, die Nutzer für jede ihrer Abfragen benötigen. Wenn man beispielsweise nach Informationen zu einem aktuellen Ereignis sucht, wird möglicherweise oben auf der vor wenigen Minuten veröffentlichten Ergebnisseite ein Inhaltsranking angezeigt. Dies bedeutet, dass der Google-Algorithmus zur Beantwortung euer Anfrage festgestellt hat, dass das Alter weniger wichtig ist als die Aktualität.

Woher kommt der Name? “frischeren Ergebnisse”

Der Name für die Aktualität oder die “frischeren Ergebnisse” für dieses Algorithmus-Update stammt direkt aus der offiziellen Ankündigung des Google Inside Search-Blogs.

Interessante Hinweise

Wie erfolgreich war das Update des Frische-Algorithmus? Obwohl die Änderung des Frische-Algorithmus in vielen aktuellen Branchengesprächen nicht häufig erwähnt wird und häufig von Pinguin, Panda, Kolibri, Mobile First, RankBrain und anderen überschattet wird, verstärkt dies für mich den Erfolg.

Wenn man nach z.B nach Zeitabsichtsabfragen wie [Fußballergebnisse] sucht, werdet ihr feststellen, dass dominante Websites Folgendes bereitstellen:

Es werden solche Informationen angezeigt wie: Live-Partituren die aktuellsten Updates im Spiel, Neueste Ergebnisse, Interaktive Anzeigetafeln, Aktuelle Geräte uvm. Diese nützlichen und sich ändernden (meistens stundenweise wechselnden) Ergebnisse spiegeln die praktischen Vorteile wider, die dieses Update für unsere Sucherfahrung hatte, und die Möglichkeit, die sich daraus für wertorientierte Unternehmen ergibt, die in der Lage sind, auf die neuesten Daten zu reagieren.

Warum wurde das Google Freshness Update eingeführt?

Es werden immer mehr Daten erfasst und erstellt. Es ist ein Trend, der seit einigen Jahren andauert, und einer, der Google dazu veranlasst, dieser Verfügbarkeit und Nachfrage nach aktuellen, frischen Daten gerecht zu werden, um den neuen aktuellen Inhalt anzuzeigen.

Wenn man dieses Daten- und Inhaltswachstum mit den Ebenen neuer und eindeutiger Abfragen kombinieret, die Google verarbeitet, beginnen man, eine Rechtfertigung für die Identifizierung, Verarbeitung, Priorisierung und Einstufung neuer Inhalte im Google-Suchindex festzulegen.

Eine wichtige Absicht dieses Google Freshness Update ist es, die Bedeutung der Aktualität von Inhalten, die speziell mit Bereichen wie den neuesten Nachrichten, Ereignissen, Politik, Prominenten, Trends und mehr verbunden sind, stärker zu betonen, insbesondere dort, wo der Benutzer die aktuellsten Informationen wissen möchte und braucht.

Jemand, der nach „Aktuelle Wetterlage auf Island“ sucht, möchte wahrscheinlich die aktuelle Infos bekommen, die ihn weiter helfen.
Daher wird der gestern gestempelte Inhalt mit vielen sozialen Anteilen, Engagement und Backlinks in den letzten Stunden wahrscheinlich frühere Ranking-Inhalte verdrängen, die nicht aktualisiert wurde oder die gleichen Aktivitätsfrische-Signale liefert.

Das Google Freshness Update ist einer meiner bevorzugten Google-Algorithmen, da es durchaus Sinn macht und die SERPs auf logische, leicht verständliche und praktische Weise zum Besseren verändert hat.

Wenn man gerade einen Themenbereich abdecken möchte und die Informationen wirklich liefern möchte, die man hat, aber diese veraltet und seit einiger Zeit nicht mehr aktualisiert wurden, werden solche frischen Inhalte in den SERPS höher gestuft als die alten Inhalte, die nicht aktuell sind. Der aktuelle Content wird in den SERPs bevorzugt, und man wird solchen Inhalten mehr Aufmerksamkeit schenken.

Ein wichtiger Teil des Aktualisierungsupdates besteht darin, dass es nicht nur um das Aktualisieren von Inhalten geht, sondern auch um die Häufigkeit von Inhalten, die sich auf das Thema beziehen. Zum Beispiel Die erwartete Häufigkeit von Inhalten, die während einer wochenlangen politischen Kampagne im Vordergrund stehen, würde eher die neuesten Kampagnenänderungen als statische Inhalte widerspiegeln, da sie die Relevanz, Genauigkeit und die damit verbundenen Signale für Benutzereingriff und Social-Sharing übertroffen haben.

Wir haben im vergangenen Jahr unser Koffein-Web-Indizierungssystem fertiggestellt, mit dem wir das Web schnell und in großem Umfang nach neuen Inhalten durchsuchen und indizieren können. Aufbauend auf der Dynamik von Koffein verbessern wir heute unseren Ranking-Algorithmus erheblich, der sich auf rund 35 Prozent der Suchanfragen auswirkt und besser bestimmt, wann Sie für diese unterschiedlichen Frische-Grade aktuellere relevante Ergebnisse erhalten.

Google.com

5 Tipps, wie du Aktuelle Inhalte aufbauen kannst

1. Bestehende Inhalte erneut optimieren bzw. umschreiben

Schaut euch Jahr für Jahr die Leistung euer Inhalten im vergleich zu früheren Perioden an. Identifiziert die Seiten / Themen, die zuvor zu zahlreichen Impressionen, Zugriffen und Rankings auf die Website geführt haben, und priorisiert deren Aktualisierung.

Möglicherweise habt ihr die Inhalte mit Zeit- und Datumsstempel in Blogs, Nachrichten und Medien erhebliche Datenänderungen / -verluste festgestellt. Wenn dies der Fall ist, solltet ihr den Wert der Aktualisierung des historischen Inhalts berücksichtigen, indem ihr vielleicht neue Quellen zitieren, Statistiken einfügt, und aktualisiert und neue Begriffe hinzufügt, die die neuesten Suchanfragen widerspiegeln.

Nachdem euer Inhalt eingestuft wurde, kann der Frische-Score ihm bei bestimmten Suchanfragen einen Schub geben, der jedoch mit der Zeit offensichtlich abnimmt. Wenn euer Inhalt älter wird, können Revisionen und Aktualisierungen vorgenommen werden, um die Aktualität des Inhalts zu gewährleisten. Unter dem Strich nimmt die Frische bei gleichbleibenden anderen Faktoren mit der Zeit ab, wodurch der Inhalt für bestimmte Abfragen weniger erfolgreich ist.

Die folgende Ahrefs-Studie zum Thema Wie lange dauert es, in Google zu ranken? zeigt aber was anderes: Es ist auch wichtig zu beachten, dass in einigen Fällen ältere Dokumente für eine Suchanfrage höher gewichtet werden als neuere, wie in der folgenden Grafik dargestellt.

Wie lange dauert es, in Google zu ranken? // Quelle: Ahrefs.com

2. Imhalte auf soziallen Portalen aktuallisieren

Soziale Signale sind heutzutage wichtig, neue Link-Signale und das damit verbundene externe Interesse im Bezug auf eure Inhalte können zu Ranking-Gewinnen führen, die mit QDF und früheren Algorithmus-Updates, wie dem Freshness-Update verbunden sind. Unterschätzt nicht den Wert erfolgreicher Social-Sharing- und PR-Aktivitäten, die die Entdeckung, das Engagement und die Interaktion neuer Inhalte fördern.

3. Die Aktualität und Häufigkeit der Inhate überdenken

Wenn eure Website Veränderungen in der Branche, wichtige Ereignisse und aktuelle Nachrichten / Erkenntnisse abdeckt, müsst ihr möglicherweise über die Häufigkeit nachdenken, mit der ihr euer Publikum informiert und diese Website Inhalte hinzufügen.

Die Leute verdauen mehr Inhalte als je zuvor, und die Benutzer fordern die neuesten Nachrichten – geringfügige Frequenzänderungen können einen positiven Unterschied zwischen der ersten Markteinführung oder der verspäteten Markteinführung bewirken.

4. Inhalte gut srukturiet planen

Geht bei der Erstellung von Inhalten abgestuft vor. Mit Sprache, Video, Bildern und einer Vielzahl von Inhaltstypen, sowie gängigen Ansätzen zur Einbindung von Websites wie (Blogs, Nachrichten, Medien, Content Hubs, Microsites usw.) ermöglicht das Hinzufügen von Inhaltsebenen zu eurem digitalen Angebot eine breitere Sichtbarkeit euer Marke. In wichtigen Rankingbereichen eine Position zu verbessern, sowie eine zusätzliche Hebelwirkung der verschiedenen Suchbereiche, die euch zur Verfügung stehen.

Ob ihr dabei diese Aktualisierungen zu neuen Zielseiten führt oder die vorhandenen URLs hinzufügen, hängt von der Absicht ab. In beiden Fällen werden jedoch viele der Aktualitätspunkte im Zusammenhang mit der Wiederherstellung oder den mit dieser Aktualisierung verbundenen Gewinnen unterstützt.

5. Erstellt einen zeitlosen Inhalt (Evergreen Content)

Der Evergreen Content ist die tiefere Erstellung von Inhalten, die mehr Redundanz für den Test der Zeit bietet und Monat für Monat ausgeführt werden kann. Solche zeitlosen Inhalte sorgen für viele Monate oder sogar Jahre hinweg für bessere Suchrankings und Traffic. Hier einige Beispiele für den typischen Evergreen Content:

  • Gründliche und aktuelle Forschung und Informationen
  • Einzigartige Indizien und Einsicht in einem Thema
  • Gezielte Anwendung von Fachwissen zu einem bestimmten Thema
  • Verfeinerter euren Inhalt, indem er alle paar Monate aktuallisiert wird, wenn Änderungen geändert werden müssen.
  • Gemischten Inhalt anbieten

Immer frischer Content: wichtig fürs Google-Ranking. Experten-Stimmen

Ungefähr 70% der Vermarkter geben an, dass die regelmäßige Veröffentlichung relevanter Inhalte die effektivste Taktik für die Suchmaschinenoptimierung ist. Laut einigen der führenden Online-Experten gibt es viele Gründe, warum die Aktualität von Inhalten als Google-Ranking-Faktor angesehen wird.

Wenn der Suchende neue Inhalte benötigt, um einen Wert zu finden, werden Ihre Platzierungen bei Google von der Aktualität Ihrer Inhalte beeinflusst. Wenn die Inhalte nicht aktuell sind, können die Platzierungen sinken. Einige Experten in der digitalen Marketing-Nische sagen Folgendes zum Thema Aktualität von Inhalten als Google-Ranking-Faktor:

MOZ-Experten

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie frischer Inhalt Ihr Google-Ranking beeinflussen kann, einschließlich der folgenden:

Frische basierend auf dem Anfangsdatum der Webseite. Das Anfangsdatum ist das Datum, an dem Google zum ersten Mal auf die Seite aufmerksam wurde, z. B. als die Bots zum ersten Mal einen Link zu dem Dokument entdeckten oder es indizierten. Die Anzahl der Änderungen, die am aktualisierten Inhalt vorgenommen wurden. Wenn Sie beispielsweise nur 10% Ihres Dokuments ändern, hat dies weniger Auswirkungen als die Aktualisierung von mehr als 50% Ihres Dokuments. Wie viele Änderungen wurden an den Kernbereichen des Dokuments vorgenommen? Änderungen an wichtigen Bereichen eines Dokuments signalisieren mehr Aktualität als Änderungen an weniger wichtigen Bereichen wie Kommentaren, Navigation, Datums- / Zeit-Tags, JavaScript usw.

SearchEngineLand-Experten

Es ist klar, dass Suchmaschinen zeitnahe, aktuelle und frische Informationen lieben. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass die Aktualität der Inhalte zwar wichtig ist, dies jedoch nicht bedeutet, dass man gewinnen kann, indem man geringfügige Änderungen an der Content-Website vornimmt oder viele neue Seiten mit geringer Qualität veröffentlicht.
Man kann die Möglichkeiten neuer Inhalte nur nutzen, um deren Sichtbarkeit und deren Ranking zu verbessern, indem man qualitativ hochwertige Inhalte erstellt, die darauf ausgerichtet sind, die Absichten des Benutzers vollständig zu erfüllen.

Fazit

Aktuelle Inhalte ist ein Ranking-Faktor, der von der spezifischen Abfrage des Benutzers abhängt. Dies bedeutet, dass es bei einigen Suchanfragen als wichtiger erachtet wird, als bei anderen.

Wenn es für Benutzer wichtig ist, aktuelle Nachrichten zu sehen, spielt die Frische eine wichtige Rolle. Wenn zum Beispiel jemand bei Google “Neueste Entwicklungen bei Coronavirus-Impfstoffen” eingibt, weiß Google, dass der Nutzer die neuesten Nachrichten sehen möchte. In anderen Fällen spielt die Frische jedoch eine weniger wichtige Rolle. Wenn zum Beispiel jemand Google sagt, wie man eine Krawatte bindet, weiß Google, dass die vor 10 Jahren geschriebenen Anleitungen möglicherweise immer noch so gut sind wie die, die gestern geschrieben wurden, da sich der Prozess des Bindens einer Krawatte im letzten Jahrzehnt nicht geändert hat.

Wenn euer Inhalt also dazu dient, eine nicht zeitkritische Abfrage zu erfüllen, ist dieser Ranking-Faktor möglicherweise keine so große Sache.
Der beste Weg, um die Aktualität von Inhalten als Google-Ranking-Faktor zu nutzen, besteht darin, verschiedene Suchergebnisse für eure Ziel-Keywords zu betrachten, um zu beurteilen, wie wichtig die Aktualität für jedes einzelne ist.

Wenn für ein bestimmtes Keyword die Aktualität wichtig ist, könnt ihr wählen, ob ihr die Seite regelmäßig aktualisieren oder neue Artikel zum Thema konsistent veröffentlichen möchtet, um mit der Nachfrage Schritt zu halten. Wenn andererseits die Frische von sehr geringer Bedeutung ist, könnt ihr euch darauf konzentrieren, den besten Leitfaden zu diesem Thema zu erstellen und den Inhalt zu aktualisieren, wenn die Platzierungen sinken.

Quellen:

https://googleblog.blogspot.com/2010/06/our-new-search-index-caffeine.html

https://www.searchenginejournal.com/google-algorithm-history/freshness-update/#close

https://moz.com/blog/google-fresh-factor-new

https://searchengineland.com/google-search-algorithm-change-for-freshness-to-impact-35-of-searches-99856

https://ahrefs.com/blog/how-long-does-it-take-to-rank/

Incoming search terms:

  • seo wie lange dauert es bis Google Datum aktualisiert