Das Google Chrome OS ist kein typisches OS oder zumindest schwer mit einem zu vergleichen mit dem, was heute als Betriebssysteme bekannt ist. Eine Priorität für dieses System ist das Internet, in 7 Sekunden soll er hochfahren, um unsere E-Mail nach 3 Sekunden anschauen zu können. Zum Vergleich: ein Standard-Computer wird (laut Google) nach ca. 45 Sekunden gestartet.

Also, was ist Chrome OS eigentlich? Kurz erklärt, es ist ein weiter fortgeschrittener Browser.

Garantie für die Sicherheit des Systems ist gerade das Fehlen von nativen Anwendungen, denn alles was wir tun und was wir verwenden wird keinen direkten Zugang zu unserem System haben. Das Root-System wird sich nur im Nur-Lese-Modus befinden, und alle Benutzer-Daten werden verschlüsselt. Selbst ein Daten-Verlust wird für uns nicht so schmerzhaft sein.
Soweit Ihr Geschäft ist alles Chrome Angebote können wir in den nächsten Film zu sehen (Sidebars, Benachrichtigungen, Unterstützung für Mausgesten, etc). Das System sieht einfach, transparent wie Chrome-Browser.

Google arbeitet derzeit mit allen Hardware-Zulieferern, damit somit beliebig viele Geräte mit dem Chrome OS getestet werden können wie möglich. Zurzeit wird das System nicht in der Lage sein, wie WIFI alle Karten zu unterstützen und nicht auf jedem Notebook lässt sich das OS zur Zeit installieren.

Google hat ein Open-Source-Code für das Betriebssystem, Google Chrome OS veröffentlicht. Die ersten Geräte mit OS Chrome sollen im letzen Quartal 2010 verfügbar sein. Das Unternehmen veröffentlichte den Code die Technologiepartner, die Open Source Community und die Software-Entwickler zu ermutigen sich an seiner Entwicklung zu beteiligen.

Die Frage-und Antwort-Session nach der offiziellen Präsentation der gehaltenen gelernt Min.:

Noch ein letztes Wort zum Ende. Das Chrome OS ist sicherlich nicht ein System für jedermann. Drucken? Synchronisieren von verschiedenen Arten von Geräten?

Es ist nicht bekannt, ob Google in der Lage wäre, das alles Ihnen anbieten zu können. Das Chrome OS ist für diejenigen gedacht, die einen Computer nur dafür haben, um auf das Internet zugreifen zu können. Netbooks werden weiterhin beliebt bleiben, Die auf dem Markt erschienenen Tablette-PCs – werden allen Benutzern den Zugriff auf E-Mail erlauben, Bücher lesen, und Multimedia-Anwendungen starten. Doch wenn Sie etwas mehr brauchen – wählen Sie ein anderes Betriebssystem.