Gute Links von relevanten und wichtigen Webseiten sind immer eine gute Methode um wertvollen Traffic und Akzeptanz für eure Webseite zu erlangen.

Wie werden die Links von den Sozialen Netzwerken und Plattformen wie Facebook und Twitter angesehen?

Das Ranking einer Webseite – war immer, dass Google alle Links im Grunde gleich behandelt.

Wir beziehen uns auf den Google-PageRank eurer Webseite. Dadurch wissen wir, wie viel Reputation eure Homepage besitzt. Wir betrachten nicht nur die Anzahl der eingehenden Links, sondern auch insbesondere die Relevanz und Reputation von diesen Links. Dabei spiel es keine Rolle, ob diese Links von Domains wie .org, .gor, .edu oder  Twitter und Facebook kommen. Was allerdings Facebook und Twitter angeht, da gibt es wichtige Kriterien, die wir berücksichtigen.

Bei Facebook sind viele Links nicht öffentlich und Google kann keiner Webseite einen PageRank vergeben, die nicht erreichbar ist. Wenn also die Homepage bei Facebook öffentlich wird, so kann Google diese crawlen und dementsprechend einen PageRank vergeben.

Bei Twitter sind die meisten Links auf “Nofollow” gesetzt. Das ist gut so, denn wir brauchen uns keine Gedanken über Spam machen. In der Websuche – organischem Ranking, behandeln wir die Links von Twitter und Facebook also gleich. Ganz egal welche Plattform ihr benutzt ob WordPress oder edu- oder goi-Domains – wir behandeln die Links gleich. Es heißt ja gleich nicht, dass ein Link von der Edu- oder Gov-Domain mehr zählt. Die spezifische Plattform kann aber durchaus Probleme bereiten, wenn die meisten Links das Atributt “Nofollow” besitzen oder nicht gecrawlt werden können. Dann können diese auch keinen PageRank vererben.