Google hat offiziell YouTube Leanback gestartet, dies ist eine neue Schnittstelle zum Betrachten von Filmen von diesem Service. Wenn wir die neue Leanback YouTube-Seite besuchen, werden wir feststellen, dass statt des klassischen YouTube-Aussehens, wird uns eine neue Funktion zur Verfügung gestellt ähnlich wie in einem Fernseher, mit dem wir die Möglichkeit haben Kanäle zu schalten. Nachdem wir die Leanback-Webseite betreten, werden sofort Filme geschaltet. Da gibt es nur Filme in der Hochauflösung und ihre Auswahl basiert auf der Grundlage unserer Präferenzen (was wir sehen und abonnieren auf YouTube und alles was wir gemeinsam auf Facebook teilen, wenn wir natürlich unser Konten vorher verknüpft haben). Natürlich haben wir auch die Möglichkeit zu wählen was uns vom YouTube vorschlagen wird. So können wir individuell den Service für sich nutzen und je nach Laune unser Film-Material nach unserem Geschmack zusammenstellen.

Ein weiteres Merkmal von Leanback stellt die Navigation dar – ein Tool, das so gebaut ist, dass wir keine Maus zu bedienen brachen. Nur eine Tastatur wird benötigt. Mit den “Pfeil” können Sie ganz ruhig zu den anderen Abschnitten navigieren ,Videos abspielen oder verschieben, um andere thematische Kanäle zu ändern.

Wenn Sie sich fragen, warum gerade Google diese Art als Schnittstelle von Youtube ausnutzt – die Antwort ist sehr einfach – fürs Google-TV. Wenn das Google-Fernsehen kommen wird, wird YouTube eine der ersten und wichtigsten Quellen von Inhalten werden. Leanback ist so konzipiert, dass Sie die Video-Inhalte von Ihrem TV-Bildschirm leichter mit einer Fernbedienung auswählen können.