Einige bisher bekannte SEO-Praktiken und Gewohnheiten haben sich in den letzten paar Monaten deutlisch geändert. Es ist klar, dass SEO lebt, es ändert sich ständig was, doch dieses Mal sind diese Änderungen viel tiefer gewesen als vermutlich bis jetzt einige Webmaster gedacht haben. Dieses neue SEO-Wissen muss erstmal vertieft werden. Einige alte Methoden muss man verlernen und neue Wege suchen.

Backlinks Linking is Queen

Einiges bleibt beim Alten. Wie die Linkgewinnung z. B. Links werden immer noch als wichtiger Rankingfaktor angesehen. Allerdings die Art und vor allem die Qualität zählt mehr für Google als bis jetzt der Fall gewesen war. Google verlangt gute, wertvolle Links am besten von Webseiten guter Qualität. Es müssen nicht viele sein, wichtig aber dass diese von guter Qualität sind. Für Google zählt mehr die Qualität und Themenrelevanz als Quantität. Das ist der Unterschied. Früher hat man versucht von überall die Links zu gewinnen, heute aber gelten diese Methoden nicht mehr. Ganz
im Gegenteil. Die Webseite kann dadurch in den SERPS tiefer erscheinen oder gar im schlimmsten Fall ganz aus dem Suchindex rausfallen. Heutzutage müssen Sie Ihre Backlings strategisch legen. Vorher den Plan ganz gut überlegen. Wie gesagt weniger ist manchmal besser als mehr.

Seiteninhalt – Content is King

Änderungen in der Content-Strategie: Content wurde immer bisher als König bezeichnet (Content is King). Vor den großen Google-Panda- und -Penguin-Update, kümmerte sich niemand viel um den Inhalt. Früher reichte die Inhalte zu kopierten, in desen Content dann viele Backlinks zu platzieren und die Arbeit war getan. Doch jetzt ist Google viel klüger geworden. Mit ein paar verschiedenen Techniken und Algorithmen, kann der größte Suchmaschinenriese nun gute, frische und originelle Inhalte erkennen. Mit anderen Worten gesagt, müssen Ihre Inhalte frisch, informativ, relevant
und vertrauenswürdig sein. In der Tat, würde ich persönlich als die wichtigste Veränderung in den letzten Monaten betrachten. Der Inhalt einer Internetseite nannte man König. Es ist jetzt Zeit gekommen daran zu glauben.

Social Content:

Dieser Absatz bezieht sich auch zum vorherigem Punkt über Seiteninhalt. Ich halte es aber für wichtig in eigenem Abschnitt das Thema der Nutzung von Social Content zu beschreiben. Es gibt so viele Blogger und Content-Ersteller, die ausgezeichnete Arikel schreiben, sie finden aber keine Aufmerksamkeit, weil die Leute nicht wissen, wo und wie sie ihre Inhalte finden können. Die Antwort ist einfach: über Social-Networking-Sites. Was auch immer Sie schreiben, nutzen Sie das Potenzial der sozialen Netzwerke wie Google+, Facebook, Twitter und andere.
Google legt jetzt einen großen Wert auf ‘likes’ und ‘+1 s’. Bieten Sie Ihren Content in der Welt an und erhalten dafür eine bessere Platzierung.

Seien Sie kreativ – Die Gewinner machen keine unterschiedlichen Sachen, sie machen ihre Sachen anders.

Dies ist eine universelle Strategie für den SEO-Erfolg. Hören Sie auf Backlinks Ihre Mitbewerber nachzuspionieren. Machen Sie nicht das gleiche was Ihre Konkurrenz tut. Wie wollen Sie mit Ihrer Homepage höher gelistet werden, indem Sie das gleiche tun, wie Ihre Mitbewerber? . Denken Sie an verschiedene Wege, um die gleiche Sache zu tun.