Es gibt Dutzende von Funktionen und Feldern in Google My Business. Um euer Unternehmen für den lokalen Ranking-Erfolg aufzustellen, solltet ihr nichts überspringen. Unternehmen sollten jedes Feld genau ausfüllen und so viele Details
wie möglich über den tatsächlichen Standort angeben.

In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf die drei wichtigsten Elemente Ihres Google My Business-Profils.

Lokale SEO-Ranking-Faktoren 2021

Was sind Rankingfaktoren?

Rankingfaktoren sind die Komponenten, die von Suchmaschinen verwendet werden, um Webseiten zu messen und zu bewerten, um zu bestimmen, wie sie die Ergebnisse sortieren und anzeigen.

Wenn Google feststellt, dass die Absicht einer Suchanfrage lokal ist, verwendet es diese Faktoren, um die Ergebnisse
einzustufen: Relevanz, Entfernung und Bekanntheit

  • Relevanz: „Relevanz bezieht sich darauf, wie gut ein lokales Unternehmensprofil mit dem übereinstimmt, wonach jemand sucht. Fügt vollständige und detaillierte Unternehmensinformationen hinzu, damit Google euer Unternehmen besser versteht und euer Profil relevanten Suchanfragen zuordnet.“
  • Entfernung: „Entfernung berücksichtigt, wie weit jedes potenzielle Suchergebnis von dem in einer Suche verwendeten Standortbegriff entfernt ist. Wenn ein Nutzer in seiner Suche keinen Standort angibt, berechnet Google die Entfernung anhand dessen, was es über seinen Standort weiß.“
  • Bekanntheit: „Prominenz bezieht sich darauf, wie bekannt ein Unternehmen ist. Einige Orte sind in der Offline-Welt bekannter, und die Suchergebnisse versuchen, dies im lokalen Ranking widerzuspiegeln. Bekannte Museen, bekannte Hotels oder bekannte Handelsmarken sind beispielsweise in den lokalen Suchergebnissen wahrscheinlich ebenfalls prominent vertreten.

Die Bekanntheit basiert auch auf Informationen, die Google über ein Unternehmen aus dem gesamten Web hat, wie
z. B. Links, Artikel und Verzeichnisse. Die Bewertungszahl und der Bewertungsfaktor von Google fließen in das lokale Suchranking ein. Mehr Rezensionen und positive Bewertungen können das lokale Ranking des Unternehmens verbessern. Eure Position in den Webergebnissen ist ebenfalls ein Faktor, daher gelten die Best Practices für die Suchmaschinenoptimierung.

Nachdem wir nun die Umfrage und die Grundlage für die Messung verstanden haben, lasset uns die Elemente einer ganzheitlichen lokalen SEO-Strategie überprüfen.

Diese beinhalten:

  • 33 % Google My Business – alle Funktionen in eurem Google My Business-Profil wie Name, Kategorie, Rezensionen und Bilder
  • 16 % Bewertungen – Erst- und Drittanbieterbewertungen für euer Unternehmen im Internet
  • 15 % Links – eingehende Links und Erwähnungen des Unternehmens, normalerweise für die lokale Zielseite, die mit eurem Google My Business-Profil verknüpft ist
  • 15 % On Page – Elemente und Inhalte auf eurer lokalen Zielseite, normalerweise diejenige, die mit eurem Google My Business-Profil verknüpft ist
  • 8 % Verhalten – Aktionen, die auf euren Einträgen und euren Seiten stattfinden, wie Klicks und Anrufe
  • 7 % Citations (Firmeneinträge) – Volumen und Konsistenz von Standortdaten. Zwar mit den Jahren hat die Bedeuteung verloren in den Online-Verzeichnissen aufgelistet zu werden, aber man sollte auf Facebook, Yelp oder KennstDuEinen nicht unbedingt verzichten.
  • 6 % Personalisierung – weitgehend basierend auf der Sprache und dem Ort der Suche

Was ist wichtig bei den Lokalen SEO-Ranking-Faktoren im Jahr 2021,

1. Hauptkategorie bei Google My Business

Ihre primäre Kategorie bei Google My Business sollte die spezifischste Kategorisierung eures Unternehmens oder eurer
Dienstleistung sein. Google My Business bietet derzeit über 3.000 Kategorien für Unternehmen in Deustchland,
fast 4.000 Kategorien für Unternehmen in den USA an, wobei dies in anderen Ländern leicht variiert. Woher wisst ihr,
welche Kategorie für euren Eintrag am besten geeignet ist? Während ihr bei Google My Business insgesamt bis zu zehn
Kategorien haben könnt (eine primäre und neun zusätzliche), ist die primäre Kategorie am wirkungsvollsten für euer lokales Ranking, daher möchtet ihr hier am besten vorgehen. Denkt auch daran, dass eine Kategorie den Suchenden sagen sollte, was euer Unternehmen ist und nicht, was ihr Unternehmen hat. Zusätzliche Geschäftsfunktionen sollten Attributen, Beschreibungen und anderen Bereichen vorbehalten bleiben.

Idealerweise solltet ihr die spezifischste Kategorie auswählen. Zum Beispiel wird italienisches Restaurant
relevanter und spezifischer sein als Restaurant. Wir empfehlen auch, einige eurer bekannten und unbekannten lokalen
und globalen Wettbewerber zu recherchieren. Seht welche Kategorie sie ausgewählt haben, um festzustellen, wo euer
Unternehmen konkurrieren wird. Mithilfe von Standortmarketing-Plattformen könnt ihr mit wenigen Klicks die Kategorien
für alle eure Standorte organisieren.

2. Keywords in Standortnamen bei Google My Business

Solltet ihr euren Standortnamen Keywords hinzufügen, um euer Ranking bei Google zu verbessern? Nur wenn diese in eurem Firmennamen erscheinen, da es gegen die Google My Business-Richtlinien verstößt, eurem Eintragsnamen Modifikatoren hinzuzufügen. Wenn ihr keine relevanten Keywords in dem Firmennamen habt, könnt ihr etwas gegen diesen Rankingfaktor tun? Abgesehen davon, dass ihr den Namen legal ändert, besteht die Gefahr, dass ihr gesperrt werdet, wenn ihr den Namen in Google My Business andere Keywords hinzufügt. Achtet bitte darauf, dass ihr euren wichtigen Suchbegriffe im Google My Business-Geschäftstitel platziert.



Wenn euer Unternehmen jemals ein Rebranding durchläuft, überlegt, wie ihr internen Teams die Bedeutung der
Namensgebung aus digitaler Sicht deutlich machen könnt. ihr könnt dazu beitragen, zukünftige Gespräche
und Entscheidungen rund um die Namensgebung zu beeinflussen, indem ihr betont, wie wichtig dies für die
Online-Sichtbarkeit ist.

3. Nähe zum Suchenden

Die physische Entfernung zwischen eurem Unternehmen und dem Ort der Suche ist einer der wichtigsten Ranking-Faktoren. Die Übernahme und Verlagerung Ihres Unternehmens ist für die meisten Unternehmen unabhängig von der Größe keine Option, daher gibt es für diesen Ranking-Faktor wirklich nichts taktisches. Das wichtigste Element ist zu verstehen, wie stark sich dies auf die Sichtbarkeit eures Unternehmens auswirkt. Denkt bei der Bewertung der Rankings von Wettbewerbern und anderen Unternehmen für bestimmte Suchanfragen immer daran, dass eure Nähe zum Suchenden (Nähe der Adresse zum Suchpunkt) einen unglaublichen Einfluss haben wird.

Eine erfolgreiche Google-Bewertungsstrategie – Keywords, hohe Bewertungen und Bewertungen mit Text

Der wichtigste Ansatz für ein starkes Bewertungsprofil ist die Bereitstellung eines außergewöhnlichen Produkts
und/oder einer Dienstleistung. Dies sollte nicht übersehen oder durch andere kurzfristige Strategien ersetzt werden.

Ihr solltet eure Kunden auch während ihrer gesamten Einkaufsreise wissen lassen, dass Feedback geschätzt und verwendet wird, um eure Prozesse und Produkte zu verbessern. Dies trägt dazu bei, die Feedbackschleife authentisch zu gestalten. Eine Strategie für das Reputationsmanagement ist heute wichtiger denn je.

Macht es Nutzern so einfach wie möglich, Bewertungen zu hinterlassen, idealerweise indem ihr sie direkt mit
dem Bewertungsbereich Ihres Google My Business-Profils verlinkt.

Wenn ein Nutzer eine Rezension hinterlässt, fordert Google My Business den Rezensenten auf, Feedback zu einem
der aufgeführten Dienste abzugeben, sofern das Unternehmen diese hinzugefügt hat. Dies hilft insbesondere, indem
es Benutzer dazu auffordert, Rezensionen mit Text und nicht nur mit einer Bewertung zu hinterlassen, und sie dazu anzuhalten, bestimmte Keywords zu verwenden, die für Ihr Unternehmen relevant sind. Alle servicebasierten Unternehmen und alle Unternehmen, die zusätzliche Dienste anbieten, sollten den Service Editor nutzen, um diese Aufforderungen auszulösen. Bezieht alle relevanten Dienste ein, von denen ihr möchtet, dass die Benutzer nicht nur wissen, dass ihr sie habt, sondern gebt auch Feedback, damit zukünftige Kunden dies sehen, wenn sie ihr
in Betracht ziehen.

Beachtet auch die neueren Bewertungsattribute, da Google Rezensenten auffordert, diese Themen zu bewerten,
wenn sie Feedback hinterlassen. Diese werden von Google festgelegt und variieren je nach Branche, können
jedoch nicht beeinflusst oder geändert werden. Dies ist eine weitere Funktion, die ihr beachten solltet, da sie die
Interaktion von Suchenden und Kunden mit eurem Unternehmen auf Google My Business beeinflussen kann.

Weitere wichtige Map-Pack Ergebnisse

  • Die Übereinstimmung der Physischen-Adresse,
  • Zusätzliche GMB-Kategorien, Qualität / Autorität eingehender Links zur Domain,
  • Keywords in nativen Google-Bewertungen
    Hohe numerische Google-Bewertungen (z.B. 4-5),
  • Entfernung von Spam-Listen durch Spam-Bekämpfung,
  • Vollständigkeit der GMB-Auflistung, Verifizierte GMB-Auflistung,
    Anzahl nativer Google-Bewertungen (mit Text),
  • Schlüsselwörter im Titel der GMB-Zielseite,
  • Qualität / Autorität eingehender Links zur GMB-Zielseiten-URL,
    Aktuelle Keyword-Relevanz (Produkt / Service) für die gesamte Website.

Wie verbessere ich mein lokales Suchranking

Zusammenfassend haben wir den Kern eures lokalen Suchrankings abgedeckt. Es gibt eine Reihe weiterer Faktoren,
die Google bei der Bestimmung des Rankings eures Unternehmens berücksichtigt. Google My Business-Optimierung und -Rezensionen sind einfach ein Einstiegspunkt.

Wenn ihr euch fragt, wie ihr euer lokales Suchranking verbessern könnt, solltet ihr mit Folgendem beginnen:

Überprüfen Sie Ihre Hauptkategorie. Wenn sich Ihr Geschäftsschwerpunkt im Laufe des Jahres oder saisonal ändert, sollten Sie Ihre Hauptkategorie entsprechend aktualisieren. Analysieren Sie immer die Kategorien von Mitbewerbern in Google My Business, um zu verstehen, wo Ihr Unternehmen positioniert ist.
Berücksichtigen Sie Ihre Online-Sichtbarkeit bei der Benennung Ihres Unternehmens, insbesondere wenn dies von einem Team entschieden wird, das weit von SEO entfernt ist. Keywords im Unternehmenstitel können sich auf Ihr Erscheinen in den Ergebnissen auswirken, insbesondere in wettbewerbsintensiven Märkten. Wenn Sie Ihren legalen Firmennamen beeinflussen können, kann dies helfen, die Nadel zu bewegen.
Ermutigen Sie Ihre Kunden, ein großartiges Erlebnis zu bieten und zu betonen, wie wichtig Feedback für Ihr Unternehmen ist. Verstehen Sie, wie neue Workflows wie die Services und Review-Attribute in den Feedbackprozess eingebettet werden.

Titelbild: Bild von Coffee Bean auf Pixabay