Niemand kann wirklich genau wissen, wie Google die Reihenfolge von Suchergebnissen ermittelt. Die Rangfolge ändert sich ständig. Es desorientiert nicht nur die normalen Nutzer, sondern vor allem auch die Internet-Branche: wo von hängt diese Reihenfolge denn ab? Spiel der Google-Login dabei eine Rolle?

Hierzu ein Video

„Durch die Personalisierung der Ergebnisse, hoffen wir, Ihnen die meisten, nützlichen und relevanten Informationen im Internet zur Verfügung zu stellen. Bisher war der einzige Weg, um bessere Ergebnisse der personalisierten Suche zu erzielen nachdem Sie sich in diesem Dienst registriert haben. Jetzt können Sie maßgeschneiderte Ergebnisse bekommen, wenn Sie Google nutzen“

Google erklärt auch wie die personalisierte Suche bearbeiten und desaktivieren können

  Personalisierte Suche mit
Anmeldung
Personalisierte Suche ohne
Anmeldung
Wo werden die zur
Anpassung verwendeten Daten gespeichert?
Im Webprotokoll, das mit
Ihrem Google-Konto verknüpft ist
Auf den Google-Servern,
verknüpft mit einem anonymen Browser-Cookie
Wie lange zurück reicht
das Suchprotokoll?
Unbegrenzt bzw. bis Sie es
löschen
Bis zu 180 Tagen
Welche Suchanfragen werden
zur Anpassung verwendet?
Nur Suchaktivitäten mit
Anmeldung und nur, wenn Sie das Webprotokoll aktiviert haben
Nur Suchaktivitäten ohne
Anmeldung
Wie wird die Funktion
deaktiviert?
Webprotokoll
aus Ihrem Google-Konto löschen
Suchanpassungen
deaktivieren

Zusammenfassend:

Welche Faktoren die personalisierten Google-Ergebnisse beinträchtigen?

– Search History – Suchbegriffe, die besuchten Seiten,
– Profil von Google-Services
– IP-Adresse / Lage
– Der Typ des verwendeten Browsers.