Google hat heute bekannt gegeben, dass es ein Test-Verschlüsselung in seiner Beta-Suchmaschine einführt hat. Es ist erwähnenswert, dass diese Art des Schutzes vor über einem Jahr bereits in Google Mail und Google Docs eingeführt wurde. Dies sei ein weiterer Schritt eine SSL-Verschlüsselung in die Suchmaschine einzuführen um unsere Suchergebnisse zu schützen.

Google SSL-Verschlüsselung
Diese SSL-Verschlüsselung ist standardmäßig in der Haupt-Adresse des Browsers nicht eingebaut, so nutzen Sie den Link wie folgt https: / / google.com, die in den meisten Fällen mit einer Umleitung auf google.de endet ohne SSL-Verschlüsselung.
Darüber hinaus ist eine Verschlüsselung nicht in allen Optionen von Google zur Verfügung gestellt. Wenn Sie zum Beispiel auf Bilder oder Google Maps gehen, werden die Suchergebnisse noch ungeschützt geliefert. Dies ist einer der Gründe, warum SSL in Google.com standardmäßig nicht eingeführt wurde, ein weiterer Nachteil ist die Verlangsamung der Suchmaschine selbst.

Warum wird die Verschlüsselung im Browser verwendet? Die SSL-Verschlüsselung arbeitet in folgender Weise: Die Daten, die über das Internet durch die Ausgabe und Eingabe übertragen werden, werden verschlüsselt schützt zu dem Nutzer und von dem Nutzer übertragen. Dies gibt uns eine gewisse Garantie, dass die übermittelten Informationen geschützt sind (bzw. nicht verändert wurden), und dass ihre Vertraulichkeit bewahrt bleibt.

Unsere Empfehlung für Sie: Da wo SSL-Verschlüsselung angeboten wird vor allem immer wenn Sie wichtige und besonders sensible Daten verschicken oder empfangen bzw. sich einloggen möchten, sollten Sie immer SSL nutzen .