Google Spaß: robots.txt mal anders: Suchroboter Terminator Aufgabe: soll die beiden Google Erfinder  Brin & Page nicht töten.

Google robots.txt Datei als Spaß

Google neue robots.txt: Spaß Bildquelle: searchengineland.com

Wie wollten Sie unaufhaltsame Killer Terminatoren aufhalten, wenn Sie nicht
Sarah Connor sind?
Google tut es mit einer einfachen Textdatei. Der alten robots.txt

Diese “robots.txt” kann als Spaß angewendet werden, die Terminatoren zu stoppen.

Die robots.txt Dateien steuern tatsächlich die Suchroboter auf einer Internetseite. Damit lassen sich Seiten / Unterordner und natürlich auch Inhalte von dem Crawling von einem Spider oder Searchbot ausschließen.

Die neue Google-Spaß robots.txt wurde vor kurzem, vielleicht am Jahrestag der Robots.txt-Datei hochgeladen? Sie können auf die neue Datei unter google.com / killer-robots.txt zuzugreifen.

Diese robots.txt-Datei lautet:

User-Agent: T-1000
User-Agent: T-800
Disallow: / + LarryPage
Disallow: / + SergeyBrin

T-1000 und T-800 sind die verschiedenen Versionen von Terminatoren von der Film-Serie, “Terminator”.

Hier sagen wir diesen beiden Killer-Roboter stopp, um die Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin nicht töten.

Jetzt sind Larry & Sergey sicher!