Google wird künftig in der mobilen Suche die tatsächlichen URLs der Suchergebnisse durch Breadcumbs ersetzen. Der angezeigte Pfad wird dabei den realen Namen der Webseite berücksichtigen. Die realen URLs werden gegen idealisierte URLS ausgetauscht, ähnlich einer Breadcrumb-Navigation. Als erstes folgt der Name der Internetseite, dann Kategorie und letztens der Name der Zielseite. Dadurch soll die Struktur der Seite intuitiver bei den Nutzern ankommen. Diese Änderungen werden erstmals in den nächsten Tagen in den USA eingeführt, später natürlich auch auf der ganzen Welt.

So sollen die Suchergebnisse aussehen:

 

Mobile Suche Google ersetzt URLs durch Breadcrumbs

Mobile Suche Google ersetzt URLs durch Breadcrumbs

Weitere Infos hier Webmaster Zentrale: hier

Mehr zur strukturierten Daten & Breadcumbs: hier