Google kauft den Musikstreaming-Anbieter Songza

Google Kauft Musikstreaming-Anbieter Songza

Google Kauft Musikstreaming-Anbieter Songza

Ist das vielleicht Googles Antwort auf die Übernahme von Beats Music von Apple für rund 3 Milliarden US Dollar. Während die meisten Websites, die Musikstreaming-Musik bietet ähneln den Regalen mit CDs oder MP3-Dateien. Diese ist nach Künstlern oder Alben gegliedert. Songza konzentrierte sich nur auf die Bereitstellung von Playlists, die speziell auf die  Tageszeit und Anlass zugeschnitten ist. Natürlich gibt es bereits Dienste wie Deezer und Spotify, die beide auch Playlists und Musik-Empfehlung von den Experten vorgeschlagen werden, anbietet, aber Songza macht dies zu seinem Kernpunkt ihres Geschäfts.

Das Unternehmen beschäftigt hoch qualifizierte Musik-Spezialisten, die spezielle Playlists für verschiedene Anlässe, und auch für die Tageszeit und Standort geeignet zusammenstellen. Wie man aus dem Bild entnehmen kann, kann man je nach Lust und Laune und nach gerade ausgeübter Tätigkeit sich die passende Musik-Liste auszusuchen. Man soll sich auf den Rat der Experten verlassen.

 

Im Vergleich:

Songza 5.5 Millionen aktive Nutzer.

Spotify 24 Millionen aktive Nutzer.

Pandora 77 Millionen aktive Nutzer.

Songza Musik-Playlists. Musik je nach Laune und Zeit

Songza Musik-Playlists. Musik je nach Laune und Zeit

Die Einzelheiten zur Übernahme und des Kaufpreises wurden nicht bekannt gegeben. Laut dem Service – Tech Crunch soll Google Songza rund 15 Millionen US Dollar angeboten haben, aber der Betrag könnte durch Wettbewerbsaktivitäten höher gelegen haben.