Die typischen Gründe für die Angst für einen SEO-Auftrag sind viele: einige behauten SEO sei reine Betrügerei führt oft zu
Missverständnissen über die Messung des Erfolgs. Aber Pratik Dholakiya behauptet,
es gibt viel zu gewinnen, indem Sie Ihren Zweifeln überwinden.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist einer der vielen Aspekte des digitalen Marketings im Netz,
welches wie ein außergewöhnliches Konzept für viele Unternehmer erscheinen kann.
Aus diesem Grund gibt es viele Missverständnisse rund ums Thema SEO.

Allerdings, bei näherer Betrachtung gibt es wirklich keinen guten Grund,
SEO-Maßnahmen in Ihre Marketing-Strategie einzubeziehen.
Werfen wir einen Blick auf einige der Gründe, warum Unternehmer zögern, SEO in Aspruch zu nehmen:

1. Es ist zu kompliziert

SEO ist keineswegs ein Spaziergang im Park.
Aber zur gleichen Zeit, ist es auch nicht komplizierte Raketenwissenschaft.
Das digitale Marketing ist eine sich ständig weiterentwickelnder Bereich.
Eine Strategie, die eine Woche funktioniert, könnte sehr gut in einer Woche überholt sein.

Die Wahrheit ist, dass es eine Menge Fehlinformationen über SEO gibt.
Die beste Strategie für einen Newcomer ist, Blogs online zu folgen und Beiträge regelmäßig zu lesen,
um Schritt zu halten. Hier sind einige nützliche Links – neben Seo2day.de oder Search Engine Land,
gibt es im deutsch- als auch im englischsprachigen Raum natürlich viele interessante Blogs im Netz um Ihnen den Start zu erleichtern:

Aktuelle Suchmaschinen-News: SEO Round Table & The SEM Post
– SEO Blogs: Moz & Ahrefs
– Vermarktung: Marketing Land & MarketingProf
– Conversion-Rate-Optimierung: Konvertierung XL und Unbounce
– Folgen Sie SEO Experten auf Twitter: Search Engine Watch’s Editorial Liste & Meist gefolgt SEO Experten

Es kann ein paar Monate dauern, aber Sie werden bald fest herausfinden wie Sie dank SEO was für Ihre Marke tun können.

Die Landschaft des digitalen Marketings bewegt sich mit Lichtgeschwindigkeit.
Umfangreiche SEO-Maßnahmen können sehr gut einer der besten geschäftlichen Entscheidungen sein,
die Sie jemals gemacht haben können.

2. Es ist ein Betrug

In Wahrheit, gibt es viele schwarze Schaafe bzw. Low-Life Betrüger innerhalb des digitalen Marketing-Bereichs.
Dies beruhrt auf der Tatsache, dass viele Unternehmer nicht viel mit SEO vertraut sind.
Im Umgang mit einer SEO-Agentur, ist eine Garantie jeglicher Art, einer der größten roten Flaggen, auf die man achten sollte.

Google ändert sich ständig durch seine Algorithmus-Updates.
Wenn jemand garantiert Ihnen eine Top-Ten Position in den SERPs, oder gar den ersten Platz,
seien Sie auf der Hut. Während einer SEO-Kampagne wird sicherlich nicht verlangt,
dass Sie in Ihrer Nachbarschaft eine Bank rauben, aber Sie müssen wissen, dass
SEO nicht billig ist. Seien Sie vorsichtig, planen Sie Ihre Strategie und Ihre Kampagnen.
Das betrift unter anderem Links, die Sie für Ihre Webprojekte gewinnen müssen.

Lassen Sie sich beraten bzw. bilden Sie sich so viel wie möglich in dem Bereich SEO bevor Sie Ihre Entscheidung treffen,
eine SEO-Agentur zu auftragen. Es gibt viele kostenlose Ressourcen, Webinare,
Hangouts und Blogs im Internet, die Sie mit nötigen Informationen versorgen, die Sie benötigen, um den Ball ins Rollen zu bringen.

3. Der SEO-Spezialist könnte mein Geschäft ruinieren

Es ist wahr, dass ein konstanter Einfluss von schlechten SEO-Entscheidungen, Verwüstung
in den organischen Such-Rankings dauerhaft führen kann. Aber dies würde nur in einer Situation
dann der Fall sein, in dem der Unternehmer blind alle SEO-Maßnahmen sofort ohne geplante Strategie anwendet,
was selten der Fall ist.

Es ist klug, mit kleinen Schritten vorzugehen, so dass Sie zusätzlich eine Vorstellung von Ihrem
potenziellen ROI gewinnen können. Sie sollten eine enge Beziehung zwischen der SEO-Agentur und Ihrem Marketing-Team aufbauen,
um alle riesigen Sprünge zu machen.

4. Es ist zu teuer

Das Schöne an SEO ist es, dass Sie klein anfangen können und sich Zeit nehmen können um zu entscheiden,
ob Sie große Züge zu machen möchten. Werfen wir einen Blick auf ein hypothetisches Beispiel von einer Marketing-Strategie.

Sagen wir, Sie betreiben ein kleines Geschäft. Sie beginnen mit 1.000 Euro an monatlichen Investitionen.
Dank Analysen finden sie mehrere relevante Keywords, die mehr als 35.000 Suchanfragen pro Monat bringen können.

Wenn ihre Website auf der ersten Seite der Suchergebnisse für diese Keywords angezeigt wird,
würde die durchschnittliche Klickrate (CTR) 2 Prozent betragen.
Wenn sie 5 Prozent der Besucher in Käufer umwandeln würden, wäre ihr durchschnittlicher Verkaufswert 100 Euro wert.

serps

Bildquelle: http://www.onethingmarketing.net/roi-of-seo/

Basierend auf der Gleichung, würde ihre SEO ROI 250 Prozent betragen.

Sie können sehen, warum 72 Prozent der Unternehmer fühlen,
dass eine gute SEO-Strategie drastisch ihre Marketing-Bemühungen verbessern kann.

Traditionelle Formen des Marketings können sehr teuer sein.
Zum Beispiel könnte ein durchschnittlicher TV-Spot – von der Produktion bis zum Medienkauf – rund 3.000 bis 25.000 Euro kosten,
und der ROI könnte sehr schwierig zu verfolgen sein.

Die Entscheidung, in SEO zu investieren sollte nicht leicht genommen werden.
Doch unabhängig davon, wie groß oder klein Sie anfangen, mehr als wahrscheinlich,
werden Sie einen starken datengesteuerten ROI bekommen.

5. Ich kann die Ausgaben nicht quantifizieren

Dies ist ein sehr häufiges Missverständnis.
Mit Tools für Lead-Generierung und Landing-Seiten finden Sie einen guten Weg,
um quantifizierbaren Verkehr auf Ihre Website zu bringen.
Unabhängig davon, wie groß oder klein Ihr Projekt ist, können Impressionen, Klicks, Keywords und
Traffic-Quellen in einem detaillierten Datensatz verfolgt werden.
Dashboards in Ihrem Google Analytics geben Ihnen einen umfassenden Überblick darüber, wo Ihre Website gerade steht.

Darüber hinaus können benutzerdefinierte Analysen mehr Licht auf die demografische Seite und Ziele werfen, die mehr Informationen über Ihre Website liefern.
Das sind primäre Informationen, die für die Zukunft optimiert werden können.

6. Erstellen von Inhalten ist eine Verschwendung von Geld

Das könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein. SEO und Inhalt gehen Hand in Hand.
Einfache Website-Traffic ist eine Sachefür sich. Vo daher investieren Sie in hochwertige Inhalte. Das ist der Schlüssel ist der Schlüssel
zur Schaffung von Wert was dem Nutzer mehr Grund gibt, sich länger auf Ihrer Website zu bleiben.
Eine Studie, die von Ascend2 durchgeführt wurde, stellt fest, dass 72 Prozent der Marktteilnehmer daran glauben,
dass relevante Content-Erstellung die effektivste Taktik in ihren SEO-Bemühungen sei.

Der Besucherstrom ist im Grunde nutzlos, wenn der Leser keinen Grund hat,
auf Ihrer Website zu bleiben. Deshalb ist der Ausdruck „Inhalt ist König“, so weit verbreitet und wird auch weiterhin für die kommenden Jahre sein.
Bei der Erstellung von Inhalten, fragen Sie sich, ob es ein einzigartiges Artikel ist,
welcher der Leser niergendwo anders im Netz finden wird.

7. Ergebnisse werden nicht schnell genug kommen

In der Tat das werden sie nicht. Aber denken Sie daran, dass, wenn sie es tun würden,
würden Sie von Ihrem Konkurenten genauso leicht geschlagen werden können.
Es ist klar wenn Sie die Positionen erreichen, dann müssen Sie am Ball bleiben.

Wie lange dauert SEO? Antwort: es hängt davon ab.
Die meisten SEO Agenturen werden Ihnen sagen, es dauert etwa vier bis sechs Monate, bis die ersten Ergebnisse in den Suchergebnissen zu sehen sind.
Allerdings werden die Ergebnisse, die Sie nach sechs Monaten sehen höchstwahrscheinlich erheblich anders aussehen, wie Sie es nach einem Jahr sehen würden.

Der Schlüssel ist es, die Positionen zu halten.
Wenn Sie sich entscheiden, in SEO zu investieren, müssen Sie
für die Langstrecke vorbereitet sein. Sie werden aber am Ende dafür dankbar sein.

Auf den ersten Blick kann SEO wie ein komplizierter Berg betrachtet werden, welches besteigt werden soll.
SEO ist vom Projekt zu Projekt anders. Für kleine Unternehmen und für Große Firmen jeder SEO-Prozess verläuft anders.
Wenn es gut gemacht wird, kann es den kleineren Unternehmen so viel Gelegenheit bieten, die SERPs unter den größeren Unternehmen zu erobern.

Ursprunglicher Artikel: searchengineland.com

Bildquelle: © magele-picture Fotolia.de