Wenn Sie erfolgreich in SEO sein möchten, das Ranking der Suchmaschinen erklimmen und mehr
Sichtbarkeit und Traffic für Ihre Marke gewinnen wollen, dann brauchen Sie mehr eingehende Links von hochrangigen Quellen.
Ja, es ist komplizierter als das, aber auf einer grundlegenden Ebene ist das Erstellen von mehr Links für Ihre Website die einzige
Möglichkeit, Domänenautorität zu erstellen. Aber wie können Sie dies tun, während Sie den harten Bewertungen
des Penguin-Algorithmus ausweichen und das Potenzial Ihrer Marke maximieren?

Link Building vs. Link Atraktivität

Der erste Schlüssel ist der signifikante Unterschied zwischen Linkbuilding und Link-Gewinn.
Ersteres konzentriert sich darauf, einzelne Instanzen von Links in externen Quellen zu erstellen,
beispielsweise durch Gastbeiträge, während letztere sich auf die Erstellung von überzeugenden Inhalten konzentriert,
mit denen die Leute natürlich auf eigene Weise verbunden werden möchten. Von den beiden ist Link-Gweinn eine etwas sicherere
Strategie (während Link-Building ein bisschen stabiler, skalierbar und kontrollierbar ist). Gleichzeitig ist aber auch das
Erzielen von Links unberechenbar. Wie können Sie sicherstellen, dass Ihre Inhalte die benötigten Links erhalten?

Die besten Blog-Beiträge

Zu Beginn gibt es eine Handvoll Arten von Blogposts, die natürlich mehr Links und Aufmerksamkeit verdienen als andere.
Hier sind sieben der beliebtesten Artikel und Posts, auf die Leute verlinken:

1. Infografiken.

Infografiken werden seit langem als eine außergewöhnliche Form von Inhalten angekündigt, und das aus gutem Grund.
Sie enthalten selbstverständlich leicht verständliche und wertvolle Informationen, die aus einer logischen und praktischen
Perspektive heraus attraktiv sind (wenn Sie die richtigen Themen auswählen). Sie sind visuell zugänglich, wodurch sie leicht zu
verdauen und zu teilen sind, was die allgemeine Sichtbarkeit erhöht.
Außerdem haben Sie die Freiheit und Flexibilität, um im Design so kreativ zu werden, wie Sie möchten,
um zu zeigen, was Ihre Marke einzigartig macht.

2. Videografiken.

Videografiken sind so sehr produktiv wie Infografiken, dass sie fast keinen separaten Eintrag auf dieser Liste rechtfertigen.
Der enorme Anstieg der Videopopularität und neue verbraucherzentrierte Funktionen wie das automatische Abspielen von Videos in
Facebook-Newsfeeds machen es jedoch wichtig, diese Art von Inhalten zu unterscheiden. Im Wesentlichen Infografiken in Bewegung,
Videographiken haben alle Vorteile von Infografiken mit einer noch moderneren Design.

3. Interviews.

Interviews sind eine fantastische Möglichkeit, Links zu verdienen, unabhängig davon, ob Sie Interviewer oder Interviewpartner sind.
Sie können Interviews auf verschiedene Arten erstellen (z. B. Video, Audio oder schriftliche Abschrift),
und sowohl Sie als auch die andere Partei (Interviewer / Interviewpartner) haben einen Anreiz,
das fertige Produkt zu teilen. Dies wird Ihr Publikum sofort verdoppeln – vielleicht sogar noch weiter multiplizieren,
je nach dem Einfluss der anderen Partei. Darüber hinaus sorgen Interviews im Allgemeinen für gemeinsam nutzbare,
verknüpfbare Inhalte.

4. Listen Sie Beiträge auf.

Die Beiträge, die beliebten Themen wie: Wie Sie reich werden oder Top-Superhelden-Filme beschreiben, neigen dazu,
Tonnen von Links anzuziehen, einfach weil sie leicht zu verdauen sind. Die Leute haben selten Zeit, sich durch Tausende von Inhaltswörtern zu wühlen, aber sie können schnell durch einen Listeneintrag blättern und oft nur die Unterüberschriften überfliegen, um zu sehen,
ob es neue oder besonders interessante Informationen gibt. Dies macht Listen-Posts schnelllebig und vor allem attraktiv
für fast jedes Online-Publikum. Sie sind natürliche Verbindungsmagneten.

5. Starke Meinungsbeiträge.

Meinungsbeiträge können wirklich gut oder wirklich schlecht sein – und wenn sie wirklich gut sind,
werden sie die Macht haben, dir eine Menge Links zu bringen. Die Macht eines guten Meinungsposts präsentiert Ideen,
die niemand gehört hat, zusammen mit zwingenden Informationen, die Ihre Position verstärken.
Dementsprechend muss Ihr Stück sehr gut recherchiert, gut argumentiert und auf einen Punkt konzentriert sein.
Ihr Beitrag muss auch diskutabel sein, um mehr Diskussion und Aufmerksamkeit zu bekommen,
wenn Sie beginnen, Ihr Stück zu syndizieren.

6. eingehende Bewertungen.

Menschen lieben es, Informationen zu sammeln und auszutauschen, wenn sie eine Kaufentscheidung treffen oder wenn etwas Neues
auf den Markt kommt. Ihre Marke ist möglicherweise nicht immer bereit, diese Vorteile zu nutzen, aber wenn Sie die Möglichkeit haben,
eine eingehende Überprüfung eines Produkts, einer Dienstleistung oder sogar einer Nachricht (wie neue Technologien, die Ihre Branche prägen) zu veröffentlichen, tun Sie dies.

7. Interessante Geschichten.

Unterschätzen Sie nicht die Macht, die eine einfache Geschichte haben kann, besonders wenn sie eine emotionale Wurzel hat.
Menschen lieben grundsätzlich Geschichten, seien es Fallstudien, metaphorische Illustrationen oder einfache Anekdoten.
Rahmen Sie Ihre Geschichte richtig ein, machen Sie dies sinnvoll, und die Leute werden Ihr Material über das ganze Web teilen,
wodurch Sie viele Links in diesem Prozess verdienen.

Letzte Vorbehalte

Diese Arten von Inhalten haben ein gewisses natürliches Potenzial und sind daher von Natur aus besser als einige ihrer Gegenstücke, um eingehende Links anzulocken. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie sie zusammen verschrotten oder sich auf Ihren Lorbeeren ausruhen können! Sie müssen immer noch die Best Practices für eine erfolgreiche Content-Strategie im Allgemeinen beachten:

Einzigartige Ideen nur.
Schreibe für dein Publikum.
Achten Sie auf die Details.
Bleiben Sie in Ihrer Nische (und bleiben Sie konsistent mit Ihrer Marke).
Teilen, syndizieren und veröffentlichen Sie Ihr Material.
Wenn Sie diese vereinfachten Best Practices mit den oben aufgeführten Inhaltstypen erreichen können, verfügen Sie über eine erstklassige Linkgewinnungsstrategie, die Ihre Domain-Autorität, Zugriffe, Rankings und Sichtbarkeit in kürzester Zeit erheblich steigern kann.

Titelbild: © adiruch na chiangmai // Fotolia.de